Hegel

Die Bezeichnung der roten Rebsorte Hegel geht auf den bekannten Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel zurück, der am 27.08.1770 in Stuttgart geboren wurde und am 1831 in Berlin starb.

Die Rebsorte Hegel ist eine Neuzüchtung zwischen den Rebsorten Helfensteiner und Heroldrebe, was eine DNA-Analyse 2012 bestätigte. Die Kreuzung erfolgte im Jahr 1955 an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg durch August Herold, der auch als Züchter der Rebsorten Kerner, Heroldrebe und Dornfelder gilt. Der Sortenschutz wurde 1994 erteilt.

Auf Stubensandstein gedeiht auf ca. 10ar Rebfläche die Rebsorte Hegel und bringt rubin- bis dunkelrote Rotweine mit würzigem Aroma hervor. Über diesen Link gelangen Sie automatisch zum entsprechenden Wein im Shop: