23

30.06.2018

2. Platz bei „best of riesling 2018“ für unseren 2016er Riesling „SL“ trocken, Großheppacher Steingrüble

Schwaben mischen die Riesling-Welt auf:

Weingüter Dautel und B. Ellwanger auf dem Siegertreppchen bei „Best of Riesling“

Württemberg in der Königsdisziplin „Trockene Lagen-Rieslinge“ vorn

„Best of Riesling“ ist der größte und wichtigste Riesling-Wettbewerb weltweit – und gewonnen haben ihn zwei Schwaben. Ausgerechnet in der Königsdisziplin der trockenen Lagen-Rieslinge bekam das Weingut Dautel aus Bönnigheim zum wiederholten Mal den ersten und das Weingut Bernhard Ellwanger aus Weinstadt den zweiten Preis zuerkannt. Das ist schon deshalb bemerkenswert, weil die früher eher belächelten Rieslinge aus Württemberg immer öfters an der Spitze stehen.  Entsprechend groß ist die Freude bei Christian Dautel und Sven Ellwanger: „Wir mischen die deutsche Riesling-Welt auf“, jubeln die Winzer der beiden Spitzen-Weingüter.

Prämiert wurde das Weingut Dautel für seinen im Holzfass ausgebauten 2016 Riesling Steingrüben GG. Die Verkoster bescheinigten ihm „eine steinige Nase, kräutrig-würzig und erdig mit eleganter Frucht; im Mund Sesam, Nougat und Bratapfel, super saftig und pikant, druckvoll mit langem Abgang.“ Der Wein bekam dafür 94 Punkte zugesprochen, ebenso wie der vom Weingut Ellwanger angestellte 2016 Riesling „SL“ Großheppacher Steingrüble trocken. Er begeisterte die Jury durch seine „sensationelle Eleganz mit Noten von Tabak und Nougat, Wachs, Piment und eingemachtem Kernobst.“ Im Mund, so die Verkoster, „burgundisch-kalkig, sehr straff und sehnig mit super Gerbstoff.“

Bei der 13. Auflage dieses Wettbewerbs waren 2.300 Rieslinge verdeckt verkostet worden. Dabei nahm eine 126-köpfige Fachjury die Rieslinge in mehreren Verkostungsrunden kritisch unter die Lupe. In acht Kategorien wurden die 30 besten Weingüter aus dem In- und Ausland  ausgezeichnet. Beworben um die begehrten Auszeichnungen hatten sich Weingüter aus elf Ländern. Von trockenen Rieslingen für jeden Tag bis zur edelsüßen Rarität – die geschmackliche Vielfalt und das Qualitätsniveau des „Best of Riesling“ war 2018 erneut beeindruckend.

„Das Niveau der eingereichten Rieslinge hat uns auch in diesem Jahr überzeugt. Die Kombination aus Terroir, Jahrgangscharakteristik und der Handschrift des Winzers hat unseren Verkostern zahlreiche Highlights beschert. Die Wahl der Sieger war nicht einfach und in vielen Kategorien eine Millimeterentscheidung“, zog Christian Wolf, Verkostungsleiter des Wettbewerbs, sein Fazit.

Der internationale Wettbewerb Best of Riesling wurde 2005 vom Landwirtschafts-Ministerium Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen. Heute organisiert der Meininger Verlag, spezialisiert auf Weinpublikationen und Weinverkostungen, den mittlerweile größten Riesling-Wettbewerb der Welt. Er steht unter der Schirmherrschaft des rheinland-pfälzischen Weinbauministers Dr. Volker Wissing.

Preisverleihung best of riesling 2018 Preisverleihung best of riesling 2018 2. Platz best of riesling klein Preisverleihung best of riesling 2018