svenklein

Großheppach

Großheppach liegt im Remstal, rund 20 km östlich von Stuttgart. Die steilen Südhänge mit tiefgrundigen Keuperformationen bieten ideale Voraussetzungen für unsere fruchtigen und nachhaltigen Rebsortenweine. Als Weinliebhaber werden von Bernhard, Ingrid, Sven und Yvonne Ellwanger gerne Versuche mit ungewöhnlichen Rebsorten gewagt, so stehen zum Beispiel Merlot, Syrah und Sauvignon blanc im Anbau. Schon seit 1975 pflanzt das Weingut Bernhard Ellwanger als erster Betrieb im Remstal die alte aber seltene rote Mutation vom Muskateller, den nach Rosen durftenden Muskat-Trollinger, an. Muskat-Trollinger ist neben Gewürztraminer und Sauvignon blanc eine bekannte Spezialität der Ellwangers.

Insgesamt stehen 20 verschiedene Rebsorten im Anbau. Schwerpunkt bilden die traditionellen Remstäler Rebsorten Trollinger, mit seinen leichten, fruchtigen und anregenden Weinen sowie der Riesling mit verspielten, fruchtbetonten Weinen

In Großheppach und Geradstetten ist die Formation des bunten Mergels mächtiger ausgebildet als in anderen Gemeinden. Wir haben auf diesen bunten Mergel Formationen viele auch alte Weinberge vor allem mit Riesling und Spätburgunder im Anbau. Es ist uns über jahrelangen separaten Ausbau dieser Lagen aufgefallen, dass die warmen Lagen, wie auch der Ausdruck des Terroirs vom „bunten Mergel“ zu sehr authentischen Weinen führt. Daher bauen wir seit dem Jahrgang 2011 die Weinberge von Riesling und Spätburgunder getrennt aus. Die bunte Mergel Formation ist eine sehr steinhaltige Formation, welche die tagsüber eingestrahlte Sonne besonders gut speichert und nachts wieder abgibt. Daher zeigen diese Weine aus diesen Lagen immer eine sehr gut ausgereifte Frucht, mit guter Fülle bei bleibender Eleganz.

Hier können Sie unsere Betriebsbroschüre herunterladen.